Aurélien Montel (Lyon)

Aurélien Montel wurde im Jahr 2019 im Fach Geschichte an der Universität Lumière-Lyon 2 promoviert, wo er seit 2014 unterrichtet. Seine Doktorarbeit über die Geschichte des mittelalterlichen Islam trägt den Titel al-Andalus et le Maghreb à l’époque des Omeyyades de Cordoue : réseaux d’échanges et ambitions impériales (IIe/VIIIe-Ve/XIe siècles). Die Arbeit fragt nach den Modalitäten des Aufbaus eines ersten Beziehungsraums auf der Ebene des muslimischen Westens und schlägt eine neue historische Geographie dieses Raums vor. Die aufgezeigten Beziehungsnetzwerke legen nahe, dass der Raum zwischen al-Andalus und dem Maghreb schon lange vor den Berberdynastien integriert war, die ihn allmählich politisch vereinheitlichten.

Vortrag am 13.01.2020

La construction de l’Occident musulman : réseaux d’échange et ambitions impériales (VIIIe-XIe siècle)

Die Konstruktion des musulmanischen Westens. Netzwerke des Austauschs und imperiale Ansprüche (8.-11. Jahrhundert)


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search