François-Xavier Fauvelle (Toulouse)

François-Xavier Fauvelle ist directeur de recherche des CNRS an der Universität Toulouse (Forschungsgruppe TRACES). Als Spezialist des älteren Afrika hat Herr Fauvelle zahlreiche archäologischen Programme in Afrika durchgeführt und leitet derzeit die Ausgrabungen in Sijilmâsa in Marokko. Er ist Autor von gut hundert wissenschaftlichen Aufsätzen und mehr als 15 Büchern, insbesondere „Das Goldene Rhinozeros: Afrika im Mittelalter“ (C.H. Beck 2017), dessen französische Ausgabe (Le Rhinocéros d’or: Histoires du Moyen Âge africain, Alma, 2013) den Buchpreis von Blois erhalten hat. Der Titel seines aktuellen Werkes heißt: A la recherche du Sauvage idéal (Le Seuil, 2017).

Vortrag am 7. Mai 2018

Un Moyen Age africain: comment, pourquoi?

Ein afrikanisches Mittelalter: Wie und Warum?


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.