Jean-Baptiste Santamaria (Lille)

Jean-Baptiste Santamaria hat die École normale supérieur de Lyon absolviert und ist Agrégé im Fach Geschichte. Er ist maître de conférences für mittelalterliche Geschichte an der Universität Lille 3. Über seine Doktorarbeit mit dem Titel La Chambre des comptes de Lille de 1386 à 1419 : essor, organisation et fonctionnement d’une institution princière (Brepols 2012) hinaus, die ihn zum Spezialisten für fürstliche Rechnungslegung und Finanzen macht, arbeitet Santamaria zur Ausübung fürstlicher Herrschaft vor allem im Rahmen des État bourguignon und der nördlichen Territorien Frankreichs im Spätmittelalter und interessiert sich für die Geschichte politischer und administrativer Institutionen, des Hofs, des Krieges sowie des Wissens über das Regieren – ein Bereich, dem sein letztes Buch gewidmet ist: Le secret du prince : Gouverner par le secret France-Bourgogne XIIIe-XVe siècle ( Champ Vallon, 2018).

Vortrag am 16. April 2018

Écrire l’histoire du secret politique à la fin du Moyen Âge. Le secret du prince : Gouverner par le secret (France-Bourgogne XIIIe-XIVe siècle)

Wie man die Geschichte des politischen Geheimnisses schreibt. Das Geheimnis des Fürsten: Regieren durch das Geheimnis (Frankreich-Burgund, 13.-14. Jahrhundert)


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.