Morwenna Coquelin (Paris)

Morwenna Coquelin hat die École normale supérieur absolviert und ist Agrégée im Fach Geschichte. Im Dezember 2015 hat sie ihre von Prof. Dr. Pierre Monnet (EHESS) und Prof. Dr. Jean-Marie Moeglin (Universität Paris Sorbonne) betreute Doktorarbeit mit dem Titel “Les espaces de la ville. Pratiques, écrits et identité à Erfurt à la fin du Moyen Âge” verteidigt. Sie ist assoziierte Forscherin an der EHESS (CRH-AhloMA).

Vortrag am 23.10.2017

La fabrique de l’espace erfurtois à la fin du Moyen Age : intégration régionale et affirmation politique
Die Konstruktion des Erfurter Raumes am Ende des Mittelalters. Regionale Integration und politische Selbstbestätigung


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Nils Bock (11. Oktober 2017). Morwenna Coquelin (Paris). La jeune génération des médiévistes français invitée à Münster. Abgerufen am 12. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/qkfu


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search