Étienne Anheim (Versailles-Saint-Quentin-en-Yvelines)

Etienne Anheim hat an der École normale de Fontenay-Saint-Cloud in Lyon studiert und wurde 2004 an der ÉPHÈ Paris mit einer Arbeit zur Kultur am Avignoneser Hof unter dem Pontifikat Clemens’ VI. (1342-1352) promoviert. Zwischen 2002 und 2006 war er erst Mitglied, dann Mitarbeiter an der École française de Rome. Seitdem ist er Maître de conférences an der Universität Versailles-Saint-Quentin-en-Yvelines. Sein Interesse galt zuletzt vor allem der Geschichte der Malerei in soziologisch-historischer Perspektive.
Zur Internetseite von Étienne Anheim: hier.

Vortrag: Une sociologie historique des formes de la culture savante à la fin du Moyen Âge. Quelques perspectives
(Eine historische Soziologie der Formen gelehrter Kultur am Ende des Mittelalters. Ausgewählte Perspektiven)

Datum: 16. Januar 2012

Zur deutschsprachigen Zusammenfassung des Vortrags: hier.
Zum Programm im Wintersemester 2011/12: hier.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Antonia Kroll (31. Januar 2013). Étienne Anheim (Versailles-Saint-Quentin-en-Yvelines). La jeune génération des médiévistes français invitée à Münster. Abgerufen am 12. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/qkbv


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search