Monatsarchiv: April 2016

Katalin Escher (Cergy-Pontoise): Die Burgunder und ihr Königreich im Osten Galliens (443-534). Archäologische und historische Untersuchungen

Deutschsprachige Zusammenfassung des Vortrags vom 18.04.2016: Les Burgondes Gegenstand meiner Forschungen der Promo-tionsphase war das archäologische Material des zweiten burgundischen Königreichs, das um die Mitte des 5. Jahrhunderts im Osten Galliens entstand. Vor dem...

Sylvie Bépoix (Besançon)

Sylvie Bépoix ist 2001 mit einer geschichtswissenschaftlichen Arbeit über die Verwaltung der Freigrafschaft Burgund am Beginn des 15. Jahrhunderts promoviert worden. Seit 2005 lehrt sie mittelalterliche Geschichte an der Université de Franche-Comté in Besançon....

Nathanael Nimmegeers (Grenoble)

Nathanael Nimmegeers ist Agrégé d’histoire. Er wurde 2011 in Lyon mit einer preisgekrönten Arbeit über die Kirchenprovinz Vienne promoviert und forschte danach drei Jahre an der Casa de Velazquez, dem französischen Auslandsinstitut in Madrid....

Raphaëlle Taccone (Avignon)

Raphaëlle Taccone ist 2012 mit einer Arbeit über die Konjunkturen der Heiligenverehrung im burgundischen Raum promoviert worden und hat weitere Aufsätze zum Kult der Maria Magdalena veröffentlicht. Sie hat Studien- und Forschungsaufenthalte an verschiedenen...

Katalin Escher (Cergy-Pontoise)

Katalin Escher ist assoziierte Forscherin an der Universität Dijon und lehrt an der Universität von Cergy-Pontoise. Sie besitzt einen Doktorgrad in mittelalterlicher Archäologie und Kunstgeschichte; ihre Disserta on „Genèse et évolu on du deuxième royaume...

Programm für das Sommersemester 2016

Das Programm für das Sommersemester 2016 ist jetzt online. Prof. Dr. Martin Kintzinger, Jun.-Prof. Torsten Hiltmann, PD Dr. Georg Jostkleigrewe und Dr. Nils Bock des Historischen Seminars der Universität Münster freuen sich auf Vorträge junger...