Autor: Antonia Kroll

Elodie Lecuppre-Desjardin (Lille)

Elodie Lecuppre-Desjardin ist Maître de conférences für mittelalterliche Geschichte an der Universität Lille 3-Nord-de-France. Sie ist Spezialistin für die politische Kultur in den Städten der burgundischen Niederlande, der sie neben zahlreichen Aufsätzen auch ihre...

Juliette Sibon (Albi)

Juliette Sibon wurde 2006 an der Universität Paris X-Nanterre mit einer von Henri Bresc betreuten Arbeit zu den Juden in Marseille im 14. Jahrhundert promoviert, die 2011 bei den Édition du Cerf erschien. Sie...

Fabien Lévy (Chambéry)

Fabien Lévy ist Spezialist für die franco-italienischen Beziehungen im späten Mittelalter und die soziale und politische Geschichte Genuas. Er wurde 2009 an der Universität Paris IV mit einer von Jacques Verger betreuten Arbeit zu...

Marie Bouhaïk-Gironès (Paris)

Marie Bouhaïk-Gironès ist Forscherin des CNRS am Centre Roland Mousnier der Universität Paris IV-Sorbonne. 2004 wurde sie an der Universität Paris VII mit einer Arbeit zur Vereinigung der Schreiber des Pariser Parlements (Basoche) und...

L’écriture d’une « vallée de larmes ». Étude sur le champ sémantique de l’eau à travers les sources diplomatiques bourguignonnes (IXe- XIIIe siècle) (Nicolas Perreaux)

Schrift eines « Tals der Tränen ». Wasser als semantisches Feld in burgundischen Urkundenquellen (9.-13. Jh.) Zusatzveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem SFB 496 29. April 2010 Die große Menge an Daten, die mit der...

In episcopalis dignitatis derisionem? L’évêque des Innocentes et la dérision dans le discours clérical (XIIIe-XVe siècle) (Yann Dahhaoui)

In episcopalis dignitatis derisionem? Knabenbischof und Spott im kirchlichen Diskurs (13.-15. Jh.) 5. Juli 2010 Der Kinderbischof, ephemerer Würdenträgers eines Festes, das zwischen dem Ende des 12. und dem Ende des 16. Jhs. in...

Les livres de serments des villes du Rhin supérieur à la fin du Moyen Âge (Olivier Richard)

Die Eidbücher oberrheinischer Städte im Spätmittelalter 17. Mai 2010 Der Schwur war für die mittelalterliche Gesellschaft von herausragender Bedeutung. Und es ist gerade die spätmittelalterliche Gesellschaft, die der italienische Historiker Paolo Prodi als geschworene...

Statut juridique et rôle politique du théâtre dans les Pays-Bas méridionaux pendant la Réforme (Katell Lavéant)

Rechtlicher Status und politische Bedeutung des Theaters in den südlichen Niederlanden zur Zeit der Reformation 24. Januar 2011 Mein Forschungsfeld ist das Theater in den französischsprachigen Städten der südlichen Niederlande vom Ende des Mittelalters...

La naissance de la bestialité. Une nouvelle anthropologie dans les années 1300 (Pierre-Olivier Dittmar)

Die Geburt der Bestialität [1]. Zu einer neuen Anthropologie am Beginn des 14. Jahrhunderts 20. Dezember 2010 Was für ein Verhältnis unterhielt der spätmittelalterliche Mensch zur Tierwelt? Wie beeinflussten zeitgenössische Animalitäts-Konzepte die Selbstwahrnehmung des...

Les contacts diplomatiques entre Byzance et ses voisins (VIIe-XIIe s.). Pistes et réflexions de recherche (Nicolas Drocourt)

Die diplomatischen Kontakte zwischen Byzanz und seinen Nachbarn [7.-12. Jh.]. Perspektiven der Forschung 22. November 2010 Die Geschichte der diplomatischen Beziehungen im Mittelalter erfreut sich seit einigen Jahren wieder eines größeren Interesses. Dies scheint...