Gilles Lecuppre (Paris)

Gilles Lecuppre studierte an der École normale supérieure. Seine 2005 veröffentlichte Dissertation widmete er der politischen Hochstapelei im ausgehenden Mittelalter. Maître de conférences für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Paris Ouest-Nanterre-La Défense, arbeitet er aktuell in europäisch vergleichender Perspektive zur Vorstellung der « compétition royale », der Rivalität mit und um die Königskrone, wie allgemein zu den unterschiedlichen Zeichen der Instabilität, wie sie auch die französische Monarchie am Ende des Mittelalters noch immer kennzeichneten.
Zur Internetseite von Gilles Lecuppre: hier.

Vortrag: Misères de la condition royale en Occident (XIIIe-XVe siècles)
(Die Nöte des königlichen Daseins im spätmittelalterlichen Europa)

Datum: 14. Juni 2010

Zur deutschsprachigen Zusammenfassung des Vortrags: hier.
Zum Programm im Sommersemester 2010: hier.


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.