Sylvie Bépoix (Besançon)

Sylvie Bépoix ist 2001 mit einer geschichtswissenschaftlichen Arbeit über die Verwaltung der Freigrafschaft Burgund am Beginn des 15. Jahrhunderts promoviert worden. Seit 2005 lehrt sie mittelalterliche Geschichte an der Université de Franche-Comté in Besançon. Ihre Dissertation ist 2014 bei Brepols unter dem Titel „Administration et gestion d’une principauté à la fin du Moyen Âge. Le comté de Bourgogne sous Jean sans Peur“ erschienen.

Vortrag am 04.07.2016

Administrer une principauté à la fin du Moyen Âge : l‘exemple du comté de Bourgogne sous Jean sans Peur (1404-1419)


Wie verwaltet man ein spätmittelalterliches Fürstentum? Das Beispiel der Freigrafscha Burgund unter Johann Ohnefurcht (1404-1419)

 


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.