La jeune génération ...

Julien Bellarbre (Limoges): Wie schreibt man die Geschichte des herzoglichen Aquitanien. Zur dynastischen Dimension der Chronik des Adémar von Chabannes (989-1034)

Deutschsprachige Zusammenfassung des Vortrags vom 01.02.2016: Écrire l’histoire de l’Aquitaine ducale Adémar de Chabannes, der ca. 989 bei Châteauponsac geboren wurd und 1034 auf einer Pilgerfahrt nach Jerusalem verstarb, ist wahrscheinlich der berühmteste aquitanische...

Julien Bellarbre (Limoges)

Julien Bellarbre ist Agrégé d’histoire. An der Universität Limoges hat er unter Leitung von Professor Philippe Depreux eine Dissertation mit dem Titel “Composer avec le passé. Historiographie monastique, conscience identitaire et réseaux en Aquitaine, des...

Dominique Adrian (Metz)

Dominique Adrian hat sein Studium an der École Normale Supérieure absolviert und eine Dissertation über das politische Leben der Stadt Augsburg am Ende des Mittelalters verfasst. Er ist assoziierter Forscher an der Université de...

Fanny Madeline (Paris)

Fanny Madeline hat neben der Aggrégation d’histoire einen Doktorgrad in mittelalterlicher Geschichte an der Universität Paris 1 (Pantheon-Sorbonne) erworben. Zur Zeit ist sie im Rahmen der Fondation Thiers als Forscherin am Centre national de...

Christelle Balouzat-Loubet (Nancy)

Christelle Balouzat-Loubet, Verfasserin einer Dissertation zum Gouvernement de la Comtesse Maihaut en Artois (1302-1329), arbeitet derzeit als Maître de conférence an der Universität de Lorraine (Nancy). Als Ko-Leiterin der Arbeitsstelle Urkundenforschung am Centre Universitaire...

Bericht zum Vortrag von Jean-Baptiste Renault: „Les monastères, la société et les mutations de l’écrit diplomatique aux Xe et XIe siècles: le cas de la Provence“

Im Rahmen der Vortragsreihe „La jeune génération des médievistes français invitée à Münster“ präsentierte uns Jean-Baptiste Renault am 20.05.2015 das Grundgerüst seiner Doktorarbeit mit dem Titel „L’écrit diplomatique à Saint-Victor de Marseille et en...

Emmanuel Huertas (Toulouse)

Emmanuel Huertas ist seit 2010 Inhaber eines Exzellenzlehrstuhls (chaire d’excellence) für ländliche Geschichte Südeuropas (11.-15. Jh.) an der Universität Toulouse. Spezialist des mittelalterlichen Italiens, im speziellen der Toskana, zielen seine Arbeiten auf den Bereich...